^
  • Bild: Familie
  • Bild: Yoga
  • Bild: Füße
  • Bild: Guitarrenspieler
  • Bild: Kochen

Dem Puls dieser Welt lauschen - das Foucaultsche Pendel in Münster

16.01.2019. Der Maler und Bildhauer Gerhard Richter schenkte der Friedensstadt Münster im Juni 2018 "sein Pendel". Betrachten Sie unter fachkundiger Führung aus dem Blickwinkel der Physik dieses friedensstiftende Kunstwerk in der Dominikanerkirche.

"Der Gedanke, dass alles fließt und nur dort oben der einzige feste Punkt des Universums existiert ... Für einen, der keinen Glauben hat, ist das eine Art, zu Gott zurückzufinden, ohne dabei die eigene Ungläubigkeit in Frage zu stellen, denn es handelt sich um einen Nullpol" - dieser Satz aus Umberto Ecos Roman "Das Foucaultsche Pendel" lädt zur Begegnung mit einem nahen gelegenen Kunstprojekt ein.
Im Jahr 1851 führte der französische Physiker Léon Foucault einen vielbeachteten Versuch der Öffentlichkeit vor. Es handelte sich um einen laientauglichen und aufsehenerregenden Nachweis der Erdrotation. Seither wird dieser Versuch Foucaultscher Pendelversuch genannt. Er brachte die sogenannte heliozentrische Frage, mit der sich die abendländische Kultur viele Jahrhunderte lang sehr schwergetan hatte, zu einem versöhnenden Abschluss von Religion und Naturwissenschaften. Leider ist diese Tatsache der Allgemeinheit wenig bekannt. Umso schöner ist es, dass die Kunst sich des Themas angenommen hat.
Der Maler und Bildhauer Gerhard Richter schenkte der Friedensstadt Münster im Juni 2018 "sein Pendel". Betrachten Sie unter fachkundiger Führung aus dem Blickwinkel der Physik dieses friedensstiftende Kunstwerk in der Dominikanerkirche. Spirituelle Impulse geben Anregung zur ganz persönlichen Annäherung an Richters Kunstwerk. Denn mit seinen Pendelschlägen lädt es dazu ein, dem Puls dieser Welt zu lauschen.
Treffpunkt: 16:00 Uhr, Eingangsstufen Portal Dominikanerkirche, Salzstraße 10 (gegenüber Schuhgeschäft Marcus)

Termin: Mittwoch, 16.01.2019
Uhrzeit: 16.00 bis 17.00 Uhr
Leitung: Stefanie Pfennig, Dipl. Theologin, Bildungsreferentin
Gebührenfrei

Diese Veranstaltung kann auch von Gruppen zu einem anderen Zeitpunkt gebucht werden.

Anmeldung ab 1. Dezember 2018 möglich.